Christina Josteit

In diesem Jahr findet das traditionelle Deutschlandpokalschießen der Ahrensböker Gill am 24. Oktober statt. Um 19:30 Uhr treffen sich die Schützen der Ahrensböker Gill zum Schießen in der Schützenhalle in Ahrensbök.

Der Wettkampf um den Deutschlandpokal wurde von den Majestäten Hans-Jürgen II Hess und  Wolfgang II Siebuhr im Jahr 1989 ins Leben gerufen. Auf diese Weise sollte die Deutsche Einheit auch in der Ahrensböker Gill gewürdigt und gefeiert werden.

Die Schützen, die an dem Wettkampf teilnehmen, müssen die Punktzahl von 990 erreichen. Diese setzt sich aus dem Alter des Schützen, einem Teiler mit dem Luftgewehr und 3 Schüssen mit dem Kleinkalibergewehr zusammen.